Malerei, meine Intention

Die Natur hat für mich eine elementare, fast lebenswichtige Funktion und mich früh geprägt.

Die Malerei entsteht aus der unmittelbaren Wahrnehmung von Natur, Raum, Farbe und Licht. Das Motiv ist zunächst nebensächlich. Es können Berge, Wasser, Pflanzen sein, die durch ihre Anordnung, Struktur oder das besondere Licht, in dem ich sie wahrnehme, mein Interesse wecken.

Die ursprüngliche Wahrnehmung verändert sich durch Pinselstrich und Farbe. Manchmal tritt das grafische Element mehr in den Vordergrund, mal das Licht, der Raum oder die Oberfläche der Dinge.

So entwickeln sich Bilder, in denen es nicht mehr um den Ort geht, an dem oder durch den sie entstanden sind, sondern um die Möglichkeiten der Malerei selber. Farbe, imaginiert Raum und Licht. Linien verselbständigen sich, werden sowohl zu Oberflächenstrukturen wie auch Formbegrenzungen.

(c) 2018 bei Charlotte Schwarz-Sierp